Darstellung eines Physiotherapie-Logos und eines Igelballs

WER?

Ich habe in den Jahren 2000 bis 2003 die Akademie für den Physiotherapeutischen Dienst am Kaiser-Franz-Josef-Spital in Wien besucht und erfolgreich absolviert.

Von 2004 bis 2009 war ich am Geriatriezentrum Favoriten des SMZ Süd sowie teilweise in der Facharztordination von Dr. Friedrich Hartl im 10. Bezirk angestellt. Im Jahr 2007 habe ich zusätzlich freiberuflich mit Hausbesuchen begonnen. Ab Herbst 2009 war ich freiberuflich in einer Praxis im 20. Bezirk in Wien und weiterhin auf Hausbesuchsbasis tätig. Im Jahr 2011 erfolgte der Umzug von Wien nach Niederösterreich und meine Karenzzeit.

Seit Juli 2014 bin ich als Physiotherapeutin bei der VOLKSHILFE NIEDERÖSTERREICH im Raum "südliches Zwettl / Gutenbrunn" angestellt.

Basis für meine physiotherapeutische Arbeit ist die klassische Physiotherapie - diese ergänze ich durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen in Form von Kursteilnahmen und Fachliteratur. Präventive Maßnahmen, Information und Aufklärung sind mir in der Therapie, neben aktiven Übungen und passiven Behandlungen, ebenso wichtig wie eine möglichst ganzheitliche Sichtweise und ein Bezug zum Alltag.

Ich habe bisher Fortbildungen in folgende Richtungen besucht

  • Funktionelle Bewegungslehre nach S. Klein-Vogelbach (FBL)
  • CranioSacrale-Therapie
  • Manuelle Therapie nach B. Mulligan's Konzept
  • Schmerzmanagement
  • Narbenbehandlung
  • Analytische Biomechanik nach R. Sohier
  • Triggerpunkt-Therapie
  • Akupunkt- und Meridianmassage